Aussichten

Um seine Ziele zu erreichen, ist das RRAC vielseitig aktiv, insbesondere um Studien zu unterstützen, um unser Wissen über die Relevanz und Verteilung von Rodentizidresistenzen, Resistenzmanagement, Resistenznachweismethoden und der Biochemie von Resistenzmechanismen zu erweitern.

Während an bestimmten Orten, insbesondere in den Ländern Nordamerikas und Mitteleuropas, und bei den Arten Rattus norvegicus - Mus musculus/domesticus und Rattus rattus Resistenzen gegen einige gerinnungshemmende Wirkstoffe vorhanden sind (siehe Greaves, 1994, für eine Übersicht), sind doch alle Stämme dieser Arten mit derzeit erhältlichen Rodentiziden zu bekämpfen. Das RRAC ist der Meinung, dass sich dies auf absehbare Zeit nicht ändern wird.