Definition von Rodentizidresistenzen

Für den Begriff Rodentizidresistenz gibt es mehrere Interpretationen. Die vom RRAC hier übernommene ist die von Greaves - 1994 (Resistance to Anticoagulant Rodenticides. In: Buckle A.P. und Smith R.H. Hrsg. “Rodent Pests and their Control”, CABI, Wallingford, Oxon, Großbritannien, S. 197-217):

„Die Antikoagulansresistenz besteht im Verlust der Wirksamkeit unter praktischen Bedingungen, bei denen das antikoagulante Produkt korrekt angewendet wurde, wobei der Verlust der Wirksamkeit auf das Auftreten eines Nagetierstamms mit einer vererbbaren, wesentlich verringerten Empfindlichkeit für den antikoagulanten Wirkstoff zurückzuführen ist.“